Einzelansicht

"Profi-Tipps" statt "Bein in Gips" - speziell für Kids
02.02.12 Alter: 6 yrs

Zur Haupt-Skisaison die besten Tipps vom "doppelten Profi" - Dr. Boris Büttner, Orthopäde/Unfallchirurg und staatlich geprüfter Skilehrer, Ausbilder für Skilehrer. Jetzt oder demnächst rauf auf den Berg - darauf freuen sich Millionen Menschen in Deutschland und auch viele Kinder. Unmittelbar vor Karneval oder in den Osterferien geht es für die Kleinen gemeinsam mit Ihren Eltern los. Grundsätzlich gelten natürlich für Kinder und für Erwachsene die gleichen Regeln. Dennoch möchte ich auf ein paar Besonderheiten hinweisen, nach dem Motto "Freude beim Fahren durch Sicherheit".
+ Ski: Lieber kürzer als länger, trotz "Rocker-Shape", etc., natürlich angepasst an den Anwendungsbereich und ans Fahrkönnen.
+ Lieber oben pfui (Dekor), dafür unten hui (Belag).
+ Bindung: Richtig eingestellt und vom Fachhandel überprüft. Keine Selbsteinstellung, da keine Übertragbarkeit der  Einstellungswerte (Z-Werte).
+ Schuhe: Lieber gut erhaltene gebrauchte, die passen, als neue zu große Schuhe. Schuhe unbedingt sicher und passgenau schließen, die Schnallen sollten vom Kind selbst bedient werden können.
+ Helme: Standard und unverzichtbar.
+ Protektoren: je nach Einsatzbereich.
+ Brillen: Ski-oder Sonnenbrille mit hochwertigem Glas (Helmtauglichkeit beachten!)
+ Handschuhe: Für Kinder meist Fäustlinge
+ Unterwäsche und Socken: Wie bei Erwachsenen. Funktionsbekleidung und ein paar Socken.
Alles andere gilt wie bei Erwachsenen. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden sie sich an uns!

Ich wünsche Ihnen viel Lust an der Bewegung - und viel, viel Spaß bei dem für mich schönsten Sport der Welt, dem Skifahren! 

Ihr Dr. Boris Büttner

Kategorie: Neuigkeiten, orthoteam Köln - Hohenlind


<- Zurück zu: News